Umgebung

In der Nähe:

  • Vierzehnheiligen
    Die barocke Wallfahrtsbasilika Vierzehnheiligen wurde von dem berühmten Architekten Balthasar Neumann erbaut. Täglich pilgern die Menschen an diesen Heiligen Ort, um den Schutz der 14 Nothelfer zu erbitten.
    Homepage

 

  • Kloster Banz
    Kloster Banz ist ein ehemaliges Benediktinerkloster, dass seit 1978 zum Gebiet der Stadt Bad Staffelstein gehört. Heute befindet sich das Kloster Banz im Besitz der Hanns-Seidel-Stiftung und wird als Bildungsstätte genutzt.
    Homepage

 

  • Waldkletterpark Kloster Banz
    Nach einer halbstündigen Wanderung erreichen Sie den Waldkletterpark auf Kloster Banz; oder Sie fahren gemütlich mit dem Pkw über Bad Staffelstein, Richtung Unnersdorf – Kloster Banz ( 10 Minuten). Das 14000m2 große Gelände ist ein wahres Paradies für alle Kletter- und Naturfreunde. Sie werden an Ihre Grenzen kommen, aber auch über sich hinauswachsen.
    Homepage

 

  • Deutsche Korbstadt Lichtenfels
    Einmalig in Deutschland ist die Ausbildung zum Korbmacher mit der einzigen Berufsfachschule für Flechtwerkgestaltung in Lichtenfels. Geben Sie dieser kleinen fränkischen Stadt keinen Korb, sondern besuchen Sie den größten und den kleinsten Korb der Welt, den Korbmarkt.
    Homepage

 

Partner in der Umgebung von Lichtenfels:

 

  • Bad Staffelstein
    Bekannt geworden ist Staffelstein durch sein historisches Stadtbild, seine Lage am Fuße des Staffelberges, sowie seine Nähe zu Kloster Banz und Vierzehnheiligen; aber vor allem auch als Heimatort des Rechenmeisters Adam Riese. Am 15. November 2001 wurde der Stadt Staffelstein der Titel: „Bad“ zugesprochen . (bei uns bezahlen Sie keine Kurtaxe, da wir ein Ortsteil von Lichtenfels sind).
    Homepage

 

  • Obermain-Therme
    Meerwasser – wohlig warm und mit einem Mineralgehalt, der es in sich hat: Die Obermain-Therme ist nicht nur Bayerns wärmste und stärkste Thermalsole, sonder bietet allen, die auf der Suche nach Entspannung und Erholung sind, ein umfassendes Angebot, das begeistert.
    Homepage

 

  • Staffelberg
    Der Staffelberg mit seinem Hochplateau ist alljährlich das Ziel einer Vielzahl von Wanderern und Touristen. Die heilige Adelgundis gilt als Schutzpatronin der Krebskranken.
    Homepage

 

  • Naturbegegnungen – Kräuterwanderungen
    Wir möchten dich einladen zu schauen und zu lesen, dich zu informieren über unser Wirken und Werkeln im Obermaintal in Oberfranken/Bayern. Unser Platz ist bei Bad Staffelstein – Lichtenfels, am Fuße des Staffelberg`s in einem ursprünglichen Tal des Naturschutzgebietes Veldensteiner Forst (Fränkische Schweiz).
    Homepage

A bissla weiter weg

 

  • Bamberg, 30 km
    Das fränkische Rom, wie Bamberg auch liebevoll genannt wird, hält für den Besucher eine umfangreiche Palette an verschiedenen Aktivitäten bereit: Klein Venedig, Ratshaus, Alte Hofhaltung, Grüner Markt, Maximiliansplatz, …… . Nicht vergessen dürfen Sie auf jeden Fall einen Besuch im Kaiserdom. Gegen Rückenschmerzen soll dort helfen, unter dem Altar im Michelsberg durchzukriechen. Also, mein Rücken ist bis jetzt top fit.
    Homepage

 

  • Coburg, 30 km
    Die Hochschulstadt Coburg spannt den Bogen wischen Geschichte und Modere, verbindet Altes gekonnt mit Neuem. Nicht umsonst lautet das Stadt-Motto „Werte und Wandel“. Hier hat man ein ebenso feines Gespür für Tradition wir für Innovation.
    Homepage

 

  • Kronach, 30 km
    Die Porzellanstrasse führt von Bad Staffelstein über Kronach nach Weiden o. d. Opf. Göbel, Hutschenreuther, Eschenbach, Winterling und viele andere Namen stehen für erlesene Tischkultur und exquisite Porzellanfiguren. Aber auch durch die Faustfestspiele, die romatische Altstadt, die wunderbare Burg, die vielen kleinen Geschäft laden zu einem Besuch von Kronach ein.
    Homepage

 

  • Kulmbach, 30 km
    Die Plassenburg ist das Wahrzeichen der Stadt Kulmbach. Heute nimmt das Denkmal Plassenburg vier Museen auf: Das Deutsche Zinnfigurenmuseum, das Landschaftsmuseum Obermain, die Waffensammlung zu Zeit des preußischen Militärs Friedrichs des Großen und in den Markgrafen – und Fürstenzimmern wird die 600jährige Geschichte der fränkischen Hohenzollern gewürdigt. Aber nicht nur wegen der vielen Museen lohnt sich ein Besuch in Kulmbach. In dieser bezaubernden oberfränkische Landschaft fließt der Rote und der Weiße Main zusammen.
    Homepage

 

  • Bayreuth, 90 km
    Wer kennt Sie nicht, die Wagner-Stadt Bayreuth! Für mich ist ein Besuch in der Eremitage, der historischen Parkanlage mit den Wasserspielen vor den Toren der Stadt zu jeder Jahreszeit ein besonderes Erlebnis. Oder kennen Sie den Ökologisch-Botaischen Garten, das Markgräfliche Opernhaus, das Neue Schloß, das Festspielhaus.
    Homepage

 

  • Nürnberg, 100 km
    In Nürnberg fährt die erste Fahrerlose U-Bahn. In Nürnberg wohnt der Eisbär Flocke. In Nürnberg auf dem Norisrig finden Tourenwagenrennen statt. Dass es in Nürnberg ein Christkindel gibt, einen Handwerkserhof, das Albrecht-Dürer-Haus steht, und vieles mehr, das wissen Sie sicher schon. Ach übrigens, einkaufen kann man in Nürnberg auch ganz toll.
    Homepage